Entspannungsgruppe für Kinder und Jugendliche

Leidet Ihr Sohn oder Ihre Tochter unter Stresssymptomen wie z.B. Unruhe, Nervosität, Schlafprobleme, Spannungskopfschmerzen, Bauchschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, Lernschwierigkeiten und und und ….

Die Gründe hierfür können verschieden sein. Ihr Kind hat eine chronische Erkrankung und fühlt sich durch Symptome und Therapien gestresst. Manchmal sagt die Lehrerin es wäre günstig das Kind macht regelmäßig Entspannungsübungen oder der Kinderarzt empfiehlt das Erlernen einer Entspannungstechnik. Vielleicht sehen Sie als Mutter oder Vater die Notwendigkeit, dass Ihre Tochter oder Ihr Sohn lernt sich selbst gut zu entspannen, nach einer anstrengenden Schulwoche oder vor wichtigen Ereignissen.

Schon stellt sich die Frage: Wo und wie können Kinder und Jugendliche diese Techniken lernen? In meiner Praxis biete ich regelmäßig eine Entspannungsgruppe, mit höchstens 4 Personen an. Eine altersgemäße Einführung in unterschiedliche Techniken (z.B. Progressive muskuläre Relaxation, Autogenes Training usw.), praktische Übungen und Übertragungsmöglichkeiten für den konkreten Lebensalltag von Kindern und Jugendlichen sind immer Bestandheil der Stunde.

Kinder und Jugendliche haben oft einen vollen Wochenplan. Häufig ist es nicht möglich regelmäßig an einem Kurs teilzunehmen. Manche Kinder / Jugendliche brauchen Unterstützung beim Lernen von Entspannungstechniken und beim Überwinden von Motivationsproblemen. Deshalb habe ich dieses Konzept entwickelt. Man meldet sich nicht für einen Kurs an, sondern man kommt nur zu einer Entspannungseinheit, wenn sich ein Motivations- oder Lernproblem zeigt und der Wochenplan des Kindes / Jugendlichen es zulässt.

Die Teilnahme ist nur in Absprache mit mir möglich. Inhaltliche und soziale Gruppenfaktoren werden von mir koordiniert, sodass eine günstige Lernatmosphäre entsteht. Ich empfehle eine mehrmalige Teilnahme, um einen Lernerfolg zu erzielen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Diplom-Psychologin E. Raab-Schneider